Neue Rezepte

“Never Fail” Gebratener Truthahn mit Schalotten-Soße-Rezept

“Never Fail” Gebratener Truthahn mit Schalotten-Soße-Rezept

Butter, gehackte Petersilie, gehackten Salbei, gehackten Thymian, ¾ Teelöffel Salz und ½ Teelöffel Pfeffer in einer mittelgroßen Schüssel vermischen. (Dies kann 1 Tag im Voraus zubereitet werden. Abdecken und im Kühlschrank aufbewahren. Vor Gebrauch auf Raumtemperatur bringen.)

Ordnen Sie einen Rost an der unteren Position des Ofens an und heizen Sie den Ofen auf 350 Grad vor.

Die Putenhöhle großzügig mit Salz und Pfeffer würzen. Petersilie-, Salbei- und Thymianzweige und 4 Schalottenhälften in die Mulde geben. Die Putenhaut mit Küchenpapier trocken tupfen. Beginnen Sie am Halsende des Truthahns und schieben Sie Ihre Hand vorsichtig zwischen die Haut und das Brustfleisch, um die Haut zu lösen. 3 Esslöffel Kräuterbutter auf dem Brustfleisch unter der Haut verteilen. Truthahn zusammenbinden: Verwenden Sie ein langes Stück Küchengarn und binden Sie die Beine leicht überlappend zusammen, führen Sie dann die Schnur um die Seiten des Vogels, ziehen Sie die Flügel zum Körper und binden Sie die Schnur fest.

Legen Sie den Truthahn auf einen Rost in einer großen feuerfesten Bratpfanne. Reiben Sie 4 Esslöffel der Kräuterbutter über die Oberfläche des Truthahns. Decken Sie den Brustbereich mit Folie ab. Die restlichen Schalotten in der Pfanne verteilen, um sie zusammen mit dem Truthahn zu braten.

Den Truthahn 2 Stunden braten und alle 30 Minuten mit ½ Tasse Brühe begießen. Entfernen Sie die Folie und braten Sie den Truthahn weiter, bis er goldbraun ist und ein Thermometer, das in die dickste Stelle des Oberschenkels eingeführt wird, 180 Grad anzeigt. Alle 20 Minuten mit Pfannensaft beträufeln, weitere etwa 1 Stunde. Die gesamte Bratzeit beträgt etwa 3 Stunden. Übertragen Sie den Truthahn auf eine Platte. Mit 1 Esslöffel Kräuterbutter bestreichen und mit Alufolie locker zelten. 30 Minuten ruhen lassen.

Mit einem Schaumlöffel die Schalotten aus dem Bräter auf einen Teller geben. Gießen Sie die Pfannensäfte in eine mittelgroße Schüssel; Löffel ab und entsorgen Sie das Fett. Den Wein und die restliche 1 Tasse Hühnerbrühe in die Bratpfanne geben. Stellen Sie die Pfanne über 2 Flammen auf mittlere Hitze und bringen Sie die Mischung zum Kochen, wobei Sie alle gebräunten Teile mit einem Holzlöffel abkratzen. Weiter kochen, bis es auf die Hälfte reduziert ist, für etwa 3 Minuten. In einen großen Messbecher aus Glas gießen und die entfetteten Pfannensäfte dazugeben. Wenn nötig, fügen Sie genug Brühe hinzu, um 3 Tassen Flüssigkeit zu entsprechen.

Das Mehl mit der restlichen Kräuterbutter vermischen. Gießen Sie die Brühe-Mischung in einen schweren, mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze und bringen Sie sie zum Kochen. Die Butter-Mehl-Mischung nach und nach einrühren und den angesammelten Saft von der Putenplatte hinzufügen. Unter gelegentlichem Rühren kochen, bis die Soße dick genug ist, um einen Löffel leicht zu bedecken, 5-6 Minuten. Die Schalotten in die Sauce geben und 1 Minute köcheln lassen, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken. Übertragen Sie die Soße in eine Servierschüssel.

Nach Belieben die Putenplatte mit mehreren gemischten Sträußen aus Petersilie, Salbei und Thymian garnieren. Die Soße zur Seite geben.


  • 1 10- bis 12-Pfund-Truthahn
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 2 EL gehackte frische Petersilie, plus 3 Zweige
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Salbei, plus 3 Zweige
  • 1 Esslöffel gehackter frischer Thymian, plus 3 Zweige
  • 1 Teelöffel koscheres Salz
  • 1 Teelöffel frisch gemahlener Pfeffer
  • 1 ½ Pfund Schalotten, geschält und längs halbiert, geteilt
  • 1 säuerlicher grüner Apfel, geviertelt
  • 3 Tassen Wasser, plus mehr nach Bedarf
  • 6 Tassen Wasser
  • 1 mittelgroße Zwiebel, geschält und geviertelt
  • 1 mittelgroße Karotte, gehackt
  • 1 Stange Sellerie, gehackt
  • 1 Teelöffel ganze schwarze Pfefferkörner
  • 1 Lorbeerblatt
  • 1 Zweig frischer Thymian
  • 3 Esslöffel Allzweckmehl
  • 1 ¼ Tassen Apfelwein
  • 2 Esslöffel Apfelessig
  • ¼ Teelöffel Salz
  • Frisch gemahlener Pfeffer nach Geschmack

Um Truthahn zuzubereiten: Positionieren Sie den Rost im unteren Drittel des Ofens, heizen Sie ihn auf 475 Grad F vor.

Innereien und Hals aus den Truthahnhöhlen nehmen und für die Brühe aufbewahren. Den Truthahn mit der Brust nach oben auf einen Rost in einen großen Bräter legen und mit Küchenpapier trocken tupfen.

Öl, gehackte Kräuter, Salz und Pfeffer in einer kleinen Schüssel vermischen. Die Kräutermischung über den ganzen Truthahn, unter die Haut und auf das Brustfleisch reiben. Kräuterzweige, 6 Schalottenhälften und Apfel in die Mulde geben. Stecken Sie die Flügelspitzen unter den Truthahn. Die Beine mit Küchengarn zusammenbinden. 3 Tassen Wasser in die Pfanne geben.

Den Truthahn braten, bis die Haut goldbraun ist, 45 Minuten. Aus dem Ofen nehmen. Wenn Sie ein digitales Fernthermometer verwenden, führen Sie es in die tiefste Stelle des Oberschenkels in der Nähe des Gelenks ein. Bedecken Sie nur die Brust mit einer doppelten Schicht Folie und schneiden Sie sie nach Bedarf passend zu. Die restlichen Schalotten in der Pfanne um den Truthahn streuen.

Ofentemperatur auf 350 Grad reduzieren. Bringen Sie den Truthahn in den Ofen und braten Sie weiter, bis das Thermometer (oder ein sofort ablesbares Thermometer, das in die dickste Stelle des Oberschenkels eingeführt wird, ohne den Knochen zu berühren) 165 ° F anzeigt, 1 bis 1 3/4 Stunden mehr. Wenn die Pfanne austrocknet, fügen Sie 1 Tasse Wasser hinzu und kippen Sie den Truthahn, damit der Saft aus dem Hohlraum in die Pfanne laufen kann.

In der Zwischenzeit Brühe vorbereiten: Hals und Innereien (außer Leber), 6 Tassen Wasser, Zwiebel, Karotte und Sellerie in einem großen Topf zum Kochen bringen. Pfefferkörner, Lorbeerblatt und Thymian hinzufügen. Hitze reduzieren und 1 Stunde köcheln lassen, dabei Schaum abschöpfen und verwerfen.

Brühe durch ein feinmaschiges Sieb in eine mittelgroße Schüssel gießen und abkühlen lassen. Feststoffe entsorgen.

Wenn der Truthahn fertig ist, auf eine Servierplatte geben (Pfannensäfte und Schalotten aufbewahren), mit Folie bedecken und 20 Minuten ruhen lassen.

In der Zwischenzeit die Soße vorbereiten: 1/2 Tasse der abgekühlten Brühe mit Mehl in einer kleinen Schüssel glatt rühren.

Stellen Sie den Bräter über zwei Brenner auf mittlere Hitze. Apfelwein und Essig zugeben, zum Kochen bringen und kochen, dabei die gebräunten Stücke aus der Pfanne kratzen, bis die Flüssigkeit etwa auf die Hälfte reduziert ist, 6 bis 8 Minuten. Fügen Sie 3 1/2 Tassen der Brühe hinzu. Erhöhen Sie die Hitze, um wieder zum Kochen zu kommen, und rühren Sie oft um. 8 bis 12 Minuten kochen, bis die Flüssigkeit um etwa die Hälfte reduziert ist.

Die Mehlmischung in die Pfanne rühren. Unter ständigem Rühren kochen, bis die Soße eingedickt ist, 1 bis 3 Minuten. Vom Herd nehmen und die Sauce durch ein feines Sieb in einen großen Messbecher gießen. (Die Feststoffe verwerfen.) Mit Salz und Pfeffer würzen.


Gesalzener Truthahnbraten mit Kräuter- und Schalottensauce

GEsalzener Truthahnbraten mit KRÄUTER und SCHALOTTENSOSSE
Über Guten Appetit angepasst
Portionen: 8 bis 12 (mit Resten)

Zutaten
Für goldenen Truthahnbestand:
♦ 4 1/2 Pfund Truthahnflügel, halbiert
♦ 1 große Zwiebel, gehackt
♦ 1 große Karotte, gehackt
♦ 1 große Selleriestange, gehackt
♦ 6 frische italienische Petersilienzweige
♦ 1 Lorbeerblatt
♦ 1/2 TL getrockneter Thymian
♦ 1/4 TL ganze schwarze Pfefferkörner

Für Kräutersalz:
♦ 1/3 Tasse plus 1 EL grobes koscheres Salz
♦ 1 1/2 TL getrockneter Rosmarin
♦ 1 1/2 TL getrockneter geriebener Salbei
♦ 1 1/2 TL getrockneter Thymian
♦ 1 TL schwarze Pfefferkörner, zerdrückt
♦ 3 kleine Lorbeerblätter, grob gerissen
♦ 1 TL fein abgeriebene Zitronenschale

Für Truthahn:
♦ 1 14 bis 16 Pfund schwerer Truthahn (Hals, Herz und Muskelmagen vorbehalten)
♦ 1 große Zwiebel, gehackt
♦ 1 große Selleriestange, gehackt
♦ 1 ganze Zitrone, gehackt mit Schale
♦ 3 Zweige frischer Rosmarin, in Stücke gebrochen
♦ 3 Zweige frischer Salbei, in Stücke gebrochen
♦ 3 Zweige frischer Thymian, in Stücke gebrochen
♦ 1/2 Tasse (1 Stick) ungesalzene Butter, Raumtemperatur
♦ 2 Tassen (oder mehr) Goldener Truthahnfond

Für Soße:
♦ 3 1/2 Tassen (ungefähr) Goldener Truthahnfond
♦ 2 große Schalotten, gehackt
♦ 1/2 Tasse Allzweckmehl
♦ 1/2 Tasse trockener Weißwein
♦ 3 TL (jeweils) gehackter frischer Rosmarin, Majoran und Thymian

Richtungen:
Machen Sie die Aktie: Backofen auf 400 °F vorheizen. Die Flügel in einem großen Bräter anrichten. Braten bis sie tiefbraun sind, dabei einmal wenden, insgesamt ca. 2 Stunden.

Übertragen Sie die Flügel in eine große Schüssel. 3 Esslöffel Putenfett aus dem Bräter in einen großen Topf geben (Reserve-Bräter). Zwiebel, Karotte und Sellerie in den Topf geben. Bei mittlerer Hitze anbraten, bis das Gemüse goldbraun ist, etwa 20 Minuten. Putenflügel in den Topf geben. Geben Sie 2 Tassen Wasser in die Bratpfanne, stellen Sie sie auf 2 Brenner und bringen Sie sie zum Kochen, wobei Sie gebräunte Stücke auskratzen. Flüssigkeit in den Topf geben. Fügen Sie die restlichen Zutaten und genug kaltes Wasser hinzu, um die Flügel 1 Zoll zu bedecken.

Bringen Sie Wasser zum Kochen. Reduzieren Sie die Hitze auf mittlere bis niedrige Temperatur und köcheln Sie, bis die Brühe sehr aromatisch ist, und reduzieren Sie sie auf 7 1/2 bis 8 Tassen, etwa 2 1/2 Stunden. Brühe in eine große Schüssel abseihen. 1 Stunde abkühlen lassen, dann etwa 3 Stunden kalt stellen. DO AHEAD: Kann 3 Tage im Voraus erfolgen. Abdecken und gekühlt aufbewahren. (Kann auch 2 Wochen im Voraus zubereitet und eingefroren werden.) Vor Gebrauch Fett von der Oberfläche entfernen.

Machen Sie das Kräutersalz: Reiben Sie die ersten 6 Zutaten in einer kleinen Schüssel, um die Kräuter fein zu zerkleinern. DO AHEAD: Kann 1 Woche im Voraus gemacht werden. Bei Zimmertemperatur zugedeckt lagern. Vor Gebrauch die Schale einrühren.

Den Truthahn würzen: Truthahn innen und außen abspülen (nicht trocken tupfen). Ziehen Sie alle Fettpolster aus der Haupthöhle und der Halshöhle des Truthahnwickels, kühlen Sie sie ab und bewahren Sie Fett zum Braten auf. Pute in den Bräter legen und innen und außen mit Kräutersalz bestreuen. Tasche schließen. Auf das Backblech legen und 18 bis 24 Stunden kühl stellen.

Den Truthahn braten: Stellen Sie den Rost auf die niedrigste Position im Ofen und heizen Sie ihn auf 325°F vor. Truthahn innen und außen abspülen und sehr trocken tupfen. Gehackte Zwiebel und die nächsten 5 Zutaten in einer kleinen Schüssel umrühren. Zwiebelmischung zwischen Haupt- und Halshöhle aufteilen. Halshaut unterlegen und mit einem Spieß fixieren. Flügelspitzen darunter stecken. Beine locker zusammenbinden. Putenbrust mit der Brust nach oben auf den Rost in einen großen Bräter legen. Verteilen Sie Butter auf einer Seite des Truthahns und drehen Sie ihn um, so dass der Truthahn mit der Brust nach unten liegt – mit der restlichen Butter bestreichen. Legen Sie die reservierten Fettpolster und den reservierten Hals, das Herz und den Muskelmagen in die Pfanne und gießen Sie 2 Tassen goldene Putenbrühe hinein.

Putenbraten 45 Minuten. Aus dem Ofen nehmen und mit Folie – braten für eine weitere Stunde. Aus dem Ofen nehmen und den Truthahn mit der Brustseite nach oben wenden. Setzen Sie das Aluminiumzelt wieder ein und braten Sie es weitere 30 bis 45 Minuten lang. Geben Sie Brühe oder Wasser in die Pfanne, wenn sie zu trocken wird. Entfernen Sie das Folienzelt und braten Sie weiter, bis das Thermometer, das in die dickste Stelle des Oberschenkels eingeführt wird, 165 ° F bis 170 ° F anzeigt. Begießen Sie das Zelt (falls gewünscht) locker mit Folie, wenn es zu schnell braun wird. Truthahn ganz locker mit Folie in das Plattenzelt geben und ca. 45 Minuten ruhen lassen. Bräter mit Säften für die Soße reservieren.

Für die Soße: Putenhals, Herz und Muskelmagen aus dem Bräter nehmen. Ziehen Sie das Fleisch vom Nackenfleisch, vom Herzen und vom Muskelmagen ab und bewahren Sie es für die Soße auf, falls gewünscht. Gießen Sie Pfannensäfte in einen 8-Tassen-Messbecher. Löffeln Sie das Fett von der Oberfläche ab und reservieren Sie 1/2 Tasse Fett. Fügen Sie genug Truthahnbrühe zu entfetteten Pfannensäften hinzu, um insgesamt 5 1/2 Tassen zu messen.

Bratpfanne über 2 Flammen auf mittlere Hitze stellen. Fügen Sie 1/2 Tasse reserviertes Fett hinzu und braten Sie die Schalotten 1 Minute lang an. Das Mehl langsam einrühren. Unter ständigem Rühren etwa 2 Minuten kochen, bis die Mehlschwitze hellbraun ist. Wein, Brühe und frische Kräuter unterrühren. Zum Kochen bringen, verquirlen. Kochen Sie, bis die Soße einen Löffel überzieht, etwa 3 Minuten. Fügen Sie Hals, Herz und Muskelmagen hinzu, falls gewünscht. Mit Salz und Pfeffer würzen.

Um mehr über diesen Kuchen und meine musikalische Paarung zu erfahren, klicken Sie HIER .


Wie man Soße macht

Während der Truthahn ruht, machen Sie die Soße: Stellen Sie den Bräter über eine Herdplatte auf Ihrem Herd. (Seien Sie beim Umgang mit der Pfanne vorsichtig, da die Griffe heiß sind.) Entfernen Sie überschüssiges Fett oder Feststoffe, die sich in der Pfanne angesammelt haben.

Fügen Sie die Brühe hinzu und kochen Sie sie bei mittlerer Hitze, wobei Sie den Boden der Pfanne mit einem Schneebesen oder Holzlöffel abkratzen, um alle braunen Teile zu lösen, bis sie köcheln. Die Hitze ausschalten und beiseite stellen.

In einem mittelgroßen Topf die Butter bei mittlerer Hitze schmelzen.

Kochen, bis es sehr weich und durchscheinend ist, etwa 15 Minuten. Nicht bräunen.

Verquirlen und 2 bis 3 Minuten kochen lassen, dabei gelegentlich umrühren.

Die Truthahntropf-Hühnerbrühe-Mischung und den Cognac einrühren und ohne Deckel unter gelegentlichem Rühren ca. 5 Minuten köcheln lassen, bis sie eindickt.

Sahne (falls verwendet) und gehackte Kräuter einrühren. Abschmecken und bei Bedarf mit Salz und Pfeffer nachwürzen.

In eine Soßenschüssel geben. Den Truthahn tranchieren und mit der Soße an der Seite servieren.


Rezeptzusammenfassung

  • 3 Esslöffel gesalzene Butter
  • 2 1/2 Esslöffel koscheres Salz
  • 1 Esslöffel getrockneter Thymian
  • 2 Teelöffel getrockneter Salbei
  • 2 Teelöffel schwarzer Pfeffer
  • 1 Teelöffel getrocknete Fenchelsamen, leicht zerdrückt
  • 1 (12 Pfund) frischer ganzer Truthahn
  • 2 Esslöffel Rapsöl
  • 4 Tassen grob gehackte gelbe Zwiebeln (ca. 3 Zwiebeln)
  • 3 Tassen grob gehackte Karotten (ca. 7 Karotten)
  • 2 Tassen grob gehackter Sellerie (ca. 5 Stängel)
  • 2 Lorbeerblätter
  • 3 Tassen Wasser
  • Truthahnsoße

Butter in einer kleinen Pfanne bei mittlerer Hitze schmelzen. Fügen Sie Salz, Thymian, Salbei, Pfeffer und Fenchelsamen hinzu, kochen Sie unter häufigem Rühren etwa 1 Minute, bis sie duften. Aus der Pfanne nehmen und vollständig abkühlen lassen, etwa 10 Minuten. 1 Esslöffel Buttermischung aufbewahren.

Innereien und Hals aus der Truthahnreserve für eine andere Verwendung entfernen. Pute trocken tupfen und überschüssige Haut entfernen. Vom Hals ausgehend die Haut vom Truthahn lösen und anheben, ohne sie vollständig abzulösen. Die in der Schüssel verbleibende Buttermischung gleichmäßig unter der Haut verteilen. Haut vorsichtig ersetzen. Die Haut mit Öl beträufeln und mit der reservierten 1 Esslöffel Buttermischung einreiben. Die Beinenden mit Küchengarn zusammenbinden, die Flügelspitzen darunter stecken. 1 Stunde bei Zimmertemperatur stehen lassen oder 12 bis 24 Stunden kühlen. (Wenn der Truthahn gekühlt ist, lassen Sie ihn 1 Stunde vor dem Garen bei Raumtemperatur stehen.)

Backofen auf 375°F vorheizen. Legen Sie Zwiebeln, Karotten, Sellerie und Lorbeerblätter auf den Boden einer Bratpfanne und fügen Sie einen Bräter hinzu. Kleiderständer mit Kochspray. Pute auf das Gitter legen und in den Ofen geben. Wasser in die Pfanne geben. Im vorgeheizten Ofen backen, bis ein Fleischthermometer, das in die dickste Stelle des Oberschenkels eingeführt wird, 165 °F anzeigt, etwa 1 Stunde und 45 Minuten, nach 55 Minuten die Pfanne zur Hälfte drehen (auf demselben Rost). Truthahn aus dem Ofen nehmen und mindestens 30 Minuten stehen lassen.


Sahne verleiht dieser einfach zuzubereitenden Soße eine samtige Üppigkeit, die Ihre Gäste so schnell nicht vergessen werden.

Seit 1995 ist Epicurious mit täglichen Küchentipps, lustigen Kochvideos und, ach ja, über 33.000 Rezepten die ultimative Nahrungsquelle für den Hobbykoch.

© 2021 Condé Nast. Alle Rechte vorbehalten. Mit der Nutzung dieser Website akzeptieren Sie unsere Benutzervereinbarung und Datenschutzrichtlinie und Cookie-Erklärung sowie Ihre kalifornischen Datenschutzrechte. Episch kann einen Teil des Umsatzes mit Produkten erzielen, die über unsere Website im Rahmen unserer Affiliate-Partnerschaften mit Einzelhändlern gekauft werden. Das Material auf dieser Website darf ohne vorherige schriftliche Genehmigung von Condé Nast nicht reproduziert, verbreitet, übertragen, zwischengespeichert oder anderweitig verwendet werden. AdChoices


Never Fail Rezepte für gebratenen Truthahn

Maisstärke und kaltes Wasser in einem Topf mischen. Kochendes Wasser hinzufügen. Kochen, rühren, bis klar a. ( mehr )

Jeder, dem ich dieses Knoblauchbrot serviert habe, hat es geliebt. Der Knoblauchgeschmack ist hervorragend! Diese Kamera. ( mehr )

Margarine und Knoblauch mischen, bis sie kombiniert sind. Streuen Sie so viel italienisches Kraut wie Sie möchten. ( mehr )

Ich konnte nie Fudge machen, bis ich das in einem Family Circle Magazin fand. als meine Kinder l waren. ( mehr )

in einem mittelgroßen Topf bei mittlerer Hitze. Kombinieren Sie Erdnussbutter-Chips, die Hälfte der kondensierten. ( mehr )

Mein DM hat mir dieses Rezept vor Jahren gegeben und ich habe seitdem nichts anderes mehr verwendet. Sehr leicht zu verarbeiten. ( mehr )

Milch und Essig mischen und beiseite stellen. Mehl und Salz mischen. Kürzen mit für einschneiden. ( mehr )

Dies ist ein Rezept von meinem Lehrer der 5. Klasse. Sie war eine wunderbare Köchin, die einen Tisch füttern musste. ( mehr )

Zucker und Margarine cremig rühren. Dann Eier dazugeben und gut vermischen. Fügen Sie alle anderen Zutaten hinzu. ( mehr )

Eine andere Art, einen leichten, luftigen Schwamm herzustellen. Ein Freund hat mir dieses Rezept vor vielen Jahren geschenkt. ( mehr )

2 tiefe 8 &ampquot; Biskuitformen einfetten und bemehlen. Trennen Sie die Eier. Den Zucker zusammen aufkochen u. ( mehr )

Dieser Kuchen ist aus den 40er und 50er Jahren Meine Schwiegermutter Ruth Hinz hat mir beigebracht, wie man ihn macht, als ich w. ( mehr )

Alle Zutaten in eine Schüssel geben (nicht mischen, bis der letzte Artikel hinzugefügt wurde). Gießen Sie in gefettete c. ( mehr )

Dieses Rezept hat mich noch nie im Stich gelassen, ich bin mir sicher, dass es da draußen bessere Rezepte geben könnte. ( mehr )

Bereiten Sie 4 Jumbo-Muffinformen vor, mit einem großen Backblech, um es darunter zu legen, um jeglichen Tropfen aufzufangen. ( mehr )


Einfacher, perfekter Truthahnbraten und Soße

Perfekter Truthahnbraten Matt Taylor-Gross

Dies ist der einfachste und zufriedenstellendste Truthahnbraten, den Sie zubereiten können, einfach genug für Anfänger, aber nicht weniger lohnend saftig, würzig und goldbraun als andere kompliziertere Techniken. Es ist nicht erforderlich, die Beine zu binden oder die Flügel einzustecken, und es ist kein Heften erforderlich. Wenn Sie sich jedoch nicht vorstellen können, Ihren Vogel nicht zu begießen, verwenden Sie geschmolzenes Entenfett oder Olivenöl und nicht den Saft aus der Pfanne (deren Feuchtigkeit kann die Haut des Truthahns nicht knusprig machen).

Was wirst du brauchen

Einfacher, perfekter Truthahnbraten und Soße

Perfekte Soße

Ihr Thanksgiving verdient nur das Beste, deshalb lohnt es sich, Soße zu perfektionieren&mdashand so einfach!

Was ist Soße?

Im Grunde ist Soße eine angedickte Sauce aus Fleischbraten + Brühe + Gewürzen.

Was macht das Mehl?

Soße beginnt mit einer klassischen Mehlschwitze: Zu gleichen Teilen Fett (in diesem Fall Butter) und Mehl werden in einer Pfanne gegart, bis sie golden und sprudelnd wird. Dies schafft eine Basis für Ihre Saucen-Textur. Ohne das Mehl fehlt es an Dicke und Körper.

Wie spare ich Truthahnbraten?

Die wesentliche Zutat für eine perfekte Soße? Fett! Wenn Ihr Truthahn backt, gibt er eine Tonne Fett ab, die in der Bratpfanne übrig bleibt. Don&rsquot&mdashwe wiederholen, don&rsquot&mdashboard das Fett in den Müll! Diese Drippings sind vollgepackt mit Geschmack, den Sie in Ihrer Thanksgiving-Soße haben möchten. Nachdem Sie den Truthahn aus dem Bräter genommen haben, stellen Sie ein Sieb oder Sieb über eine große Schüssel oder eine andere Pfanne. Gießen Sie den Inhalt des Bräters durch das Sieb und das Fett, das Sie behalten möchten, landet in der großen Schüssel. Sie können die im Sieb verbliebenen Bits entsorgen.

Muss ich frische Kräuter verwenden?

Nicht unbedingt. Wir lieben den Geschmack von frischem Thymian und Salbei, aber getrocknete Kräuter funktionieren absolut. Sie können Thymian und Salbei gegen die gleiche Menge Geflügelgewürz, Rosmarin oder sogar italienisches Gewürz austauschen.

Wie lange dauert die Herstellung von Soße?

Nur 15 Minuten. Und da Sie Ihr übrig gebliebenes Truthahnbratenfett für die traditionelle Soße unbedingt benötigen, können Sie erst damit beginnen, wenn Ihr Truthahn fertig geröstet ist. Lassen Sie den Vogel 20 Minuten lang in der Bratpfanne abkühlen und nehmen Sie ihn dann auf ein Schneidebrett, um ihn vollständig abzukühlen. Auf diese Weise können Sie so schnell wie möglich mit der Soße arbeiten.

Wie lange ist Soße haltbar?

Soße ist verderblich, daher hält sie sich im Kühlschrank nur 2 Tage. Sie können übrig gebliebene Soße jedoch bis zu 3 Monate in einem luftdichten Behälter oder einer Plastiktüte einfrieren. Tauen Sie die Mischung am Tag vor der Verwendung im Kühlschrank auf.

Kann ich dieses Rezept halbieren?

Unbedingt. Wenn Sie eine kleinere Menge bedienen, können Sie die Maße gerne verkleinern. Aber wissen Sie, dass übrig gebliebene Soße am nächsten Tag auf Sandwiches fantastisch schmeckt. Es lässt sich auch gut einfrieren, wenn es in einem luftdichten Behälter aufbewahrt wird.

Hast du dieses Rezept gemacht? Lassen Sie uns in den Kommentaren unten wissen, dass es Ihnen gefallen hat.


Wie rette ich den Truthahnbraten?

Fett ist der wesentliche Bestandteil einer perfekten Soße. Wenn Sie einen Truthahn oder Braten braten, haben Sie am Ende ziemlich viel Fett in der Bratpfanne. Dies ist Ihr Schlüssel zu erstaunlicher Soße. GIESSEN SIE ES NICHT IN DEN ABFLUSS!

Lassen Sie das Bratenfett im Bräter abkühlen, nachdem Sie das Fleisch herausgenommen haben, um es einige Minuten ruhen zu lassen. Die Bratenfette in einem Sieb über eine Schüssel oder Pfanne abseihen. Entsorgen Sie, was im Sieb übrig ist. Verwenden Sie nun das, was sich in der Schüssel befindet, als Fett in Ihrer Soße. Je nachdem, wie viel Gewürz Sie für Ihr Fleisch verwendet haben, müssen Sie die Soße möglicherweise nicht würzen.

Jetzt sind Sie bereit, Kartoffelpüree und Fleisch in perfekter, einfacher Soße zu ersticken!

Machst du Kartoffelpüree nur für Soße oder umgekehrt?? Diese Soße passt perfekt zu meinem cremigen Kartoffelpüree. Probieren Sie beide in dieser Weihnachtszeit aus.


Schau das Video: Truthahn, Dinde, Turkey (Januar 2022).