Neue Rezepte

Die besten Palomilla-Steak-Rezepte

Die besten Palomilla-Steak-Rezepte

Einkaufstipps für Palomilla-Steaks

Zu den grundlegenden lateinischen Zutaten gehören Reis, Achiote-Öl, Adobo-Gewürz und Bohnen.

Kochtipps für Palomilla-Steaks

Lateinisches Essen birgt oft viel Hitze, also versuchen Sie, die Menge an Chilis und Gewürzen zu begrenzen, die Sie für Ihr Gericht verwenden.


Bistec Empanizado (Paniertes Palomilla-Steak)

4 Rinderfilets ohne Knochen oder Top-Runde Steaks (insgesamt 2 Pfund)
Saft von 1 Zitrone oder Sauerorange
3 Knoblauchzehen, gehackt
Salz und Pfeffer nach Geschmack
Zwiebelpulver nach Geschmack
3 Eier
1 Tasse Crackermehl oder Semmelbrösel
1/2 Tasse Allzweck-Mehl
1/4 Tasse Pflanzenöl
1 Zitrone, in 4 Spalten geschnitten, zum Garnieren


Chefkoch John's Grilled Flap Steak

Dieses Rindfleisch sieht aus wie Rocksteak, ist aber (normalerweise) billiger und genauso lecker. „Das hat zu einigen extrem leckeren Salat-Wraps im asiatischen Stil geführt“, sagt Küchenchef John. "Man kann Klappenfleisch auf so viele andere wunderbare Arten verwenden. Das sollten Sie in Tacos oder Philly Cheese Steak probieren. Ich habe das gegrillte Fleisch mit Salat, Karotten, roten Zwiebeln, gehackten Erdnüssen und Korianderblättern für einen Salat verwendet. Für die Dressing Ich habe die reservierten Fleischsäfte, Sambal, Fischsauce und Reisessig nach Geschmack kombiniert. Ich habe nichts abgemessen und du solltest es auch nicht."


Salz, Knoblauchpulver, getrockneten Oregano, Kreuzkümmel und schwarzen Pfeffer in eine kleine Schüssel geben. Umrühren, um zu kombinieren.

Die Bistec de Palomilla auf ein Blech oder eine große Platte legen, beidseitig mit der vorbereiteten Gewürzmischung würzen. Drücken Sie die Limette von beiden Seiten über das Steak. Die Steaks etwa ½ Stunde kalt stellen.

Das Öl in einer großen Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze erhitzen. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie 2 der Steaks in die Pfanne, damit sie sich nicht überlappen. Die Steaks je nach Dicke ca. 1-2 Minuten auf jeder Seite garen.

Stellen Sie sicher, dass das Steak außen gebräunt ist, und kochen Sie dann bis zum gewünschten Gargrad weiter. Die Pfanne vom Herd nehmen, die Steaks auf einen Teller oder eine Pfanne legen.

Halten Sie die Steaks warm, indem Sie sie locker mit Alufolie abdecken, oder legen Sie sie in die Mikrowelle oder in den Ofen, um Zugluft zu vermeiden. Restliche Steaks garen.

Wenn alle Steaks gegart sind, die Pfanne nicht waschen. Fügen Sie sofort die in Scheiben geschnittenen Zwiebeln hinzu, stellen Sie die Pfanne wieder bei mittlerer bis niedriger Hitze. In der Pfanne sollte genügend Restwärme vorhanden sein, um die Zwiebeln zu garen. Rühre die Zwiebeln häufig um und koche sie, bis sie anfangen weich zu werden.

Die Bistec de Palomilla nach Belieben mit weißem Reis und schwarzen Bohnen servieren.

Möchten Sie einer schlichten Dose schwarze Bohnen ein kubanisches Flair verleihen? Eine Dose schwarze Bohnen in einen Topf geben (nicht abtropfen lassen). Fügen Sie eine Prise Knoblauchpulver, Zwiebelpulver, eine Prise getrockneten Oregano und Kreuzkümmel hinzu. Fügen Sie dann einen Esslöffel Olivenöl und einen Teelöffel Rotweinessig hinzu. Rühren Sie die Bohnen gut um und erhitzen Sie sie zum Köcheln und kochen Sie sie 10-15 Minuten lang, wobei Sie gelegentlich umrühren.


BISTEC DE PALOMILLA

Dies ist das typisch kubanische Rindfleischgericht. Es wird serviert &8212normalerweise mit weißem Reis und Platanitos Maduros (Gebratene süße Kochbananen) oder Pommes Frites und garniert mit rohen Zwiebeln und Petersilie—in jedem kubanischen Restaurant, Cafeteria und Loch-in-der-Wand-Restaurant. Typischerweise handelt es sich bei den verwendeten Rindfleischstücken um ein Viertel Zoll dünnes Top-Runde oder Lendensteaks, obwohl Sie mit einem dickeren Stück Rindfleisch beginnen und es vor dem Kochen einfach mit einem Fleischhammer dünn klopfen könnten.
Für 4

Bistec De Palomilla
(Minutensteak)

• 1/4 Tasse saurer Orangensaft, oder eine Mischung aus gleichen Teilen Limettensaft und Orangensaft
• 1 Knoblauchzehe, zerdrückt
• 4 (6 bis 8 Unzen) Roastbeef oder obere runde Steaks, auf 1/4 Zoll dick geschnitten oder geschlagen
• Knoblauchpulver (kein Knoblauchsalz)
• 1/4 Teelöffel Salz, plus mehr nach Bedarf
• Pfeffer
• 2 Esslöffel Olivenöl
• 1 Tasse gehackte Zwiebel
• 1/4 Tasse gehackte Petersilie
• 1 Esslöffel frischer Limettensaft
• Arroz Blanco (weißer Reis) zum Servieren

Orangensaft und Knoblauch in einer kleinen Schüssel vermischen.

Die Steaks in einer flachen, nicht reaktiven Schüssel anrichten und die Orangensaftmischung darübergießen. Marinieren Sie die Steaks 15 bis 30 Minuten lang bei Raumtemperatur – nicht mehr, sonst nehmen sie einen unansehnlichen grauen Farbton an. Da die Steaks so dünn sind, brauchen sie auch nicht mehr, bis die Würze der sauren Orange sie durchdringt. Die Marinade wegwerfen und die Steaks mit Knoblauchpulver, Salz und Pfeffer würzen.

1 Esslöffel Olivenöl in einer gusseisernen Pfanne erhitzen, bis das Öl fast raucht. Die Steaks einzeln auf jeder Seite etwa 2 Minuten lang vorsichtig braten. Übertragen Sie das gekochte Steak auf einen Teller und fahren Sie mit den restlichen Steaks fort. Lassen Sie die Pfanne nach jedem Steak auf eine hohe Temperatur zurückkehren. Geben Sie den restlichen Esslöffel Olivenöl in die Pfanne, bevor Sie das dritte und vierte Steak braten.

Kombinieren Sie die Zwiebel, Petersilie, Limettensaft und 1/4 Teelöffel Salz in einer kleinen Schüssel. Jedes Steak mit der Zwiebel-Petersilien-Mischung garnieren und mit weißem Reis und Tostones (gebratene grüne Kochbananen) servieren.

Rezept von ¡SABOR! EINE LEIDENSCHAFT FÜR DIE KUBANISCHE KÜCHE
von Ana Quincoces Rodriguez (Running Press


Beste Palomilla-Steak-Rezepte - Rezepte

Meine erste Erfahrung mit Bistec war, als ich auf den Philippinen war und meine Schwiegermutter Bistek Tagalog machte. Obwohl die Filipinos Anspruch darauf erheben, ist Bistec in Wirklichkeit ein spanisches Gericht. Im Wesentlichen nur Lendensteak, flach geschlagen und mariniert und dann in der Pfanne gebraten, bis es gebräunt ist, ist es der ultimative Leckerbissen. Dieses Rezept für Bistec fing an, als mir jemand eine Speisekarte für ein neues kubanisches Restaurant in meine Haustür klebte. Es ist unglaublich teuer, also habe ich nicht die Absicht, es auszuprobieren, aber es hat das Interesse an der kubanischen Küche geschürt. Es ist schließlich Florida und wir haben hier so eine kubanische Gemeinschaft, aber ich habe noch nie wirklich ein kubanisches Abendessen gehabt. Das eigentliche Rezept hier ist für die Marinade. Kubaner nennen es Mojito-Sauce, aber der Rest der Karibik nennt es Mojo. Der wirkliche Unterschied ist das Fehlen von Peperoni, die in den restlichen karibischen Mojo-Rezepten zu finden sind. Die kubanische Küche war von den späten 30er Jahren bis zur kubanischen Revolution sehr beliebt, obwohl ich nicht weiß, wie viele Amerikaner außerhalb der kubanischen Gemeinschaft in Florida damit vertraut gewesen wären.

6oz Good Organic Roastbeef pro Person
1/2 Knoblauchzehe
1/2 TL Pfefferkörner
1TL Salz
1/2C Sauer Orangensaft*
1/3C fein gehackte Zwiebel
1TL Oregano
1/3C gutes spanisches Olivenöl

1/2 Zwiebel in 1/4" dicken Scheiben geschnitten für jede Person
3-4T Limettensaft
3 Knoblauchzehen, fein gehackt
3T Kerrygold ungesalzene Butter

Die harten Enden der Knoblauchzehen abschneiden und schälen, zusammen mit Salz und Pfefferkörnern in eine Minichopper-Küchenmaschine geben. Bis zur Paste verarbeiten. OJ, Zwiebel und Oregano untermischen und 30 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen. Olivenöl in der Mikrowelle erhitzen, bis es heiß ist, und unter die Knoblauchmischung rühren. Schlagen Sie Ihre Steaks mit dem Holzhammer flach und legen Sie sie in eine Schüssel mit Marinade. Über Nacht im Kühlschrank zugedeckt ruhen lassen. Erhitzen Sie die Pfanne bei mittlerer Hitze, bis sie heiß ist, und fügen Sie 3T Olivenöl hinzu. Wenn das Öl heiß ist, fügen Sie Zwiebeln hinzu und kochen Sie, bis sie gebräunt sind, würzen Sie mit Salz und Pfeffer. Aus der Pfanne nehmen und beiseite stellen. Steaks aus der Marinade nehmen und trocknen, während die Zwiebeln kochen. Nach dem Entfernen der Zwiebeln etwas Olivenöl hinzufügen und erhitzen, bis es fast raucht. Steaks nacheinander hineingeben und 1 Minute pro Seite garen. Wenn die Steaks fertig sind, die Pfanne vom Herd nehmen und sofort mit Limettensaft ablöschen. Knoblauch und Butter hinzufügen und verquirlen, bis alles gut vermischt ist. Zum Servieren das Steak auf den Teller legen, mit Zwiebeln beträufeln und mit etwas Sauce bedecken. Mit gedämpftem Jasminreis und gebratenen Kochbananen servieren.**

*Valencia Orangensaft oder am besten Blutorangensaft. Wenn Sie keines von beiden finden können, säuern Sie etwas normalen Orangensaft mit 1 TL Limettensaft.
**Gebratene Kochbananen finden Sie in der Gefrierabteilung Ihres Lebensmittelhändlers. Vergessen Sie die frischen, sie haben Müllqualität und sind nicht reif.


Palomilla-Steaks

Kombinieren Sie in einer flachen Schüssel Essig, 1/4 Tasse EVOO, Knoblauch, Majoran oder Oregano, Koriander und Kreuzkümmel.

Steaks trocken tupfen, mit Salz und Pfeffer würzen und in der Marinade wenden. 4 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Eine Pfanne bei mittlerer Hitze mit 2 EL EVOO erhitzen. Zwiebeln dazugeben, mit Salz und Pfeffer würzen und etwa 20 Minuten garen, bis sie weich sind. Die Pfanne mit dem Bier oder der Hühnerbrühe ablöschen. Wenn die Zwiebeln kochen, nehmen Sie das Fleisch aus dem Kühlschrank, um es vor dem Kochen wieder auf Raumtemperatur zu bringen.

Wenn die Zwiebeln gerade noch zart sind, erhitze eine gusseiserne Pfanne bei mittlerer bis hoher Hitze. Überschüssige Marinade von den Steaks schütteln und portionsweise in der heißen Pfanne 2 Minuten auf jeder Seite knusprig braten. Bewahren Sie fertige Steaks auf einer warmen Platte auf, während Sie den Rest der Stücke fertig stellen. Wenn alle Steaks gar sind, Hitze ausschalten, Butter in die Pfanne geben und schmelzen. Petersilie und Limettensaft unterrühren.

Das Steak sofort mit Zwiebeln und Limettenbutter belegt servieren, dazu schwarze Bohnen und Reis.


dünn. Mit Knoblauch, Limettensaft, Salz und Pfeffer würzen und mindestens 1 Stunde gekühlt marinieren lassen. 2. Steaks aus der Marinade nehmen und trocken tupfen. In einer großen Pfanne das Öl bei mittlerer Hitze sehr heiß erhitzen und jedes Steak 2 bis 3 Minuten auf jeder Seite anbraten. 3. Übertragen Sie die Steaks auf eine Servierplatte und halten Sie sie warm. Fügen Sie die Marinade und die Zwiebel in die Pfanne und kochen Sie, bis die Zwiebel leicht zusammengefallen ist, 3 bis 4 Minuten. Die Steaks mit Zwiebel und Petersilie garnieren und sofort servieren. Für 6 Portionen Mary Urrutia Randelman "Memories of a Cuban Kitchen" (Macmillan, 1992) BISTEC DE PALOMILLA Cuban Fried Steak File ftp://ftp.idiscover.co.uk/pub/food/mealmaster/recipes/mmdja006.zip

Bistec de Palomilla schmeckt hervorragend mit einer Beilage von schwarzen Bohnen und Reis. MMMMmmm

Ernährung

Zeigen Sie zeilenweise Nutrition Insights&Trade an: Entdecken Sie, welche Inhaltsstoffe die Kalorien/Natrium/usw.

Haftungsausschluss: Nährwertangaben werden von verknüpften Zutaten abgeleitet (links in farbigen Aufzählungszeichen dargestellt) und können vollständig sein oder nicht. Konsultieren Sie immer einen zugelassenen Ernährungsberater oder Arzt, wenn Sie eine ernährungsbedingte Erkrankung haben.

Kalorien pro Portion: 170

Erhalten Sie detaillierte Nährwertinformationen, einschließlich Ernährungsinformationen für jeden Artikel, damit Sie sehen können, woher die Kalorien, Kohlenhydrate, Fett, Natrium und mehr stammen.


Steak in Knoblauch-Limetten-Marinade / Palomilla


1. Bereiten Sie das Adobe vor. Knoblauch, Salz, Kreuzkümmel und Pfeffer in einem Mörser mischen und mit dem Stößel zu einer Paste zermahlen. Limettensaft und Öl zu einer glatten Paste einarbeiten. Alternativ alle Zutaten in einen Mixer geben und zu einem glatten Püree verarbeiten. Korrigieren Sie die Würze und fügen Sie nach Bedarf Salz und Pfeffer hinzu. Die Mischung sollte stark gewürzt sein.

2. Heizen Sie den Grill auf hoch vor.

3. Wenn Sie bereit zum Garen sind, ölen Sie den Grillrost ein. Die Zwiebelscheiben mit Öl bestreichen und auf dem heißen Rost anrichten. Die Steaks mit der Adobo-Mischung bestreichen und mit der Zwiebel auf den heißen Rost legen (siehe Hinweis). Grillen Sie die Steaks nach Geschmack, 2 bis 3 Minuten pro Seite für medium-rare, mit dem Adobo begießen und nach 1 Minute um 90 Grad drehen, um ein attraktives Gitter aus Grillspuren zu erzeugen. Verwenden Sie immer eine Zange, wenn Sie das Steak bewegen oder wenden. Grillen Sie die Zwiebeln, bis sie schön verkohlt sind, 3 bis 4 Minuten pro Seite, würzen Sie mit Salz und Pfeffer.

4. Die Steaks auf Teller oder eine Platte geben und ein letztes Mal mit dem Adobo bestreichen. 3 Minuten stehen lassen, dann mit den gegrillten Zwiebeln an der Seite servieren.

Hinweis: Um den Steaks einen reicheren Knoblauch-, Kreuzkümmel- und Limettengeschmack zu verleihen, marinieren Sie sie vor dem Grillen 10 Minuten lang im Adobo in einer nicht reaktiven Auflaufform.

Nährwerte:

Dies Steak in Knoblauch-Limetten-Marinade / Palomilla Rezept ist von Die Grillbibel Kochbuch. Laden Sie dieses Kochbuch noch heute herunter.


  • 4 Palomilla-Steaks, dünn geklopft
  • Salz und Pfeffer nach Geschmack
  • 1 Teelöffel. Fleischklopfer mit Gewürzen
  • 1 med. geschnittene Zwiebeln
  • 1 grüne Paprika (optional)
  • 3 EL. Olivenöl

Steaks dünn klopfen und mit Salz, Pfeffer und Fleischzartmacher mit Gewürzen würzen.

Olivenöl in einer Pfanne erhitzen. Wenn Sie grüne Paprika verwenden, braten Sie sie weich. Fügen Sie die Zwiebeln hinzu und braten Sie sie an, bis sie weich sind. Steaks in die Pfanne geben (oder einen Herdgrill verwenden, falls vorhanden). 4 Minuten pro Seite kochen. Nicht überkochen. Zum Schluss auf einen Teller mit Zwiebeln und Paprika legen.