Neue Rezepte

Gesalzene Erdnussbutter und Honigeis

Gesalzene Erdnussbutter und Honigeis

Erinnerst du dich an diese Bücher „Wähle dein eigenes Abenteuer“ aus der Kindheit? Die Bücher, in denen Sie auswählen können, wie die Geschichte abläuft, wobei jede Option unterschiedliche potenzielle Ergebnisse bietet? Wenn ich nur an diese Bücher denke, bin ich nostalgisch für einfachere Zeiten, in denen begrenzte Auswahlmöglichkeiten klarere Schlussfolgerungen bieten. Das Leben ist heutzutage nicht so einfach.

Wie auch immer, dieses Erdnussbutter-Eisrezept ähnelt den Büchern "Wähle dein eigenes Abenteuer", also dachte ich, ich würde es als solches präsentieren. Glücklicherweise führt jede Option zu einem Happy End.

Frage Nr. 1: Gewürz hinzufügen oder nicht hinzufügen? Als ich dieses Eis zum ersten Mal machte, fügte ich 1/16 Teelöffel Cayennepfeffer hinzu, was einen stärkeren Schärfeschub als erwartet verlieh. Das kalte, süß-würzige Eis prickelte in meinem Hals und ließ mich Biss für Biss zurückgehen.

Ich habe die Cayennepfeffer-Version geliebt, genauso wie Tessa und Jordan. Alissa hingegen bevorzugte meine gewürzfreie, gesalzene zweite Version sehr. Wenn Sie empfindlich auf scharfe Hitze wie Alissa reagieren oder einen traditionelleren Eisgeschmack wünschen, lassen Sie den Cayennepfeffer aus.

Frage Nr. 2: Um zwei Dosen vollfette Kokosmilch oder eine vollfette und eine leichte zu verwenden? Als ich dieses Eis zum ersten Mal machte, entschied ich mich für Letzteres und dachte, ich würde die Fettmenge ausgleichen, wenn ich die Erdnussbutter untermische. Das resultierende Eis war cremig und schaufelbar, aber nur nach dem es ruhte zuerst fünf Minuten auf der Theke. Mein zweites Eis war direkt aus dem Gefrierschrank schaufelbar und für mich merklich reicher, aber meine Freunde konnten den Unterschied nicht erkennen. Unabhängig davon, für welche Sie sich entscheiden, ist dies kein fettarmes Eis.

Frage Nr. 3: Pfeilwurzelstärke hinzufügen oder nicht? Pfeilwurz ist eine natürliche Stärke, die leicht verdaulich ist. Es wird häufig beim glutenfreien Backen verwendet. Es kann als Verdickungsmittel wie Maisstärke verwendet werden. Ich habe festgestellt, dass es die Textur von Eiscreme auf Kokosmilchbasis erheblich verbessert, indem es die Eisigkeit verringert, wodurch es cremiger wird.

Maisstärke kann in anderen Rezepten häufig auch durch Pfeilwurzel ersetzt werden. Beachten Sie jedoch, dass dadurch Substanzen auf Milchbasis schleimig werden können. Sie finden Pfeilwurzelstärke im Bäckereigang in Reformhäusern oder gut sortierten Lebensmittelgeschäften.

Bonus Q & A: Warum Kokosmilch statt Sahne? Ich bevorzuge die Herstellung von Eis auf Kokosmilchbasis, da es einfacher zuzubereiten ist als Eis auf Puddingbasis und genauso gut. Als zusätzlichen Bonus ist es milchfrei, sodass es für Liebhaber von Eiscreme mit Laktoseintoleranz keine Probleme bereitet.

Das Eis ist zwar milchfrei, aber nicht vegan, weil ich es mit Honig gesüßt habe. Ich habe festgestellt, dass Honig der perfekte Süßstoff für Kokosmilcheis ist. Da es nie vollständig gefriert, bleibt das Eis weich genug, um direkt aus dem Gefrierschrank zu schöpfen, und bietet beim ersten Biss eine traditionellere Eiscremetextur. Jetzt wissen Sie!

Gesalzene Erdnussbutter und Honigeis

  • Autor:
  • Vorbereitungszeit: 5 Minuten
  • Kochzeit: 5 Minuten
  • Gesamtzeit: 10 Minuten
  • Ausbeute: 6 bis 8 1x
  • Kategorie: Dessert
  • Methode: Eismaschine
  • Küche: Amerikanisch

Cremige, milchfreie Erdnussbutter und Honigeis aus Kokosmilch anstelle von Kuhmilch. Dieses Eis ist reichhaltig, lecker und einfach zuzubereiten! Wenn Ihre Erdnussbutter bereits Salz enthält, reduzieren Sie die unten gezeigte Salzmenge (fügen Sie einfach Salz nach Geschmack hinzu). Vergessen Sie nicht, die Schüssel Ihrer Eismaschine mindestens einen Tag im Voraus in den Gefrierschrank zu stellen. Das Rezept ergibt etwas weniger als 1,5 Liter Eis.

Rahmen

Zutaten

  • 2 Dosen Kokosmilch (insgesamt 28 Unzen), entweder 2 Dosen Vollfett oder 1 Dose Vollfett und 1 Dose Licht
  • ¾ Tasse Honig
  • ½ Tasse cremige, natürliche, ungesalzene Erdnussbutter
  • 1 Teelöffel reiner Vanilleextrakt
  • ½ Teelöffel feinkörniges Meersalz
  • 1 ½ Teelöffel Pfeilwurzelstärke (optional), mit ein paar Esslöffeln der Kokosmilchmischung verquirlt
  • Dash gemahlener Cayennepfeffer (optional)

Anleitung

  1. Kombinieren Sie in einem holländischen Ofen oder einem großen Topf mit starkem Boden die Kokosmilch (keine Sorge, wenn sich die Kokosnussfeststoffe von der Flüssigkeit gelöst haben), Honig, Erdnussbutter, Vanille und Salz. Die Mischung bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen bringen und häufig verquirlen, um ein Anbrennen zu vermeiden.
  2. Inzwischen sollte die Mischung gut gemischt sein, aber wenn nicht, kräftig verquirlen, bis sie fertig ist. Wenn Sie KEINE Pfeilwurzelstärke verwenden, nehmen Sie den Topf vom Herd. Wenn Sie Pfeilwurzelstärke verwenden, geben Sie ein paar Esslöffel der Eismischung in eine kleine Schüssel. Die Pfeilwurzelstärke in die Schüssel geben und verquirlen, um alle Klumpen zu entfernen. Gießen Sie die Mischung in den Topf und lassen Sie sie 1 Minute lang leicht köcheln, wobei Sie häufig wischen. Den Topf vom Herd nehmen.
  3. Übertragen Sie die Mischung in eine hitzebeständige Rührschüssel, um den Kühlprozess zu unterstützen. Lassen Sie die Mischung auf Raumtemperatur abkühlen und stellen Sie die Schüssel in den Kühlschrank, bis die Mischung vollständig und gründlich gekühlt ist. Wenn Ihr zukünftiger Eisbehälter aus Glas oder Metall besteht, stellen Sie ihn zum Abkühlen in den Gefrierschrank.
  4. Wenn Sie Pfeilwurzelstärke verwendet haben, schöpfen Sie die eingedickte oberste Schicht mit einem Löffel (falls vorhanden) ab und verwerfen Sie ihn. Die gekühlte Mischung ein letztes Mal verquirlen und in die Eismaschine geben. Gefrieren Sie gemäß den Anweisungen Ihres Herstellers, geben Sie es in Ihren gekühlten Behälter und frieren Sie es einige Stunden lang im Gefrierschrank ein.
  5. Wenn Sie 1 Dose Kokosmilch verwendet haben, müssen Sie das Eis möglicherweise 5 Minuten bei Raumtemperatur ruhen lassen, bevor Sie es schöpfen.

Anmerkungen

Rezept angepasst von meinem Chai-Kokosnusseis und honiggesüßtem, gewürztem Kokosmilcheis.
Mach es vegan: Sie können den Honig durch Ahornsirup oder Agavennektar ersetzen, aber das Eis gefriert stärker. Mit granuliertem braunem Zucker haben Sie vielleicht mehr Glück. Möglicherweise müssen Sie die Menge an Süßstoff nach Geschmack anpassen. Fügen Sie Süßstoff hinzu, bis die Eismischung ein bisschen zu süß schmeckt (nach dem Einfrieren schmeckt sie weniger süß).
Serviervorschläge: Dieses Eis wäre fantastisch mit zerbröckelten Graham Crackern oder magischen Muscheln oben drauf.
Aufbewahrungsvorschläge: Dieses Eis sollte einige Wochen im Gefrierschrank aufbewahrt und in einem luftdichten, gefrierfesten Behälter aufbewahrt werden.
Ändere es: Fügen Sie gegen Ende des Umwälzvorgangs fein gehackte Schokolade hinzu.
Ein Hinweis zu Eismaschinen: Ich liebe-liebe-liebe meinen 2-Liter-Cuisinart. Wenn Sie keine Eismaschine haben und keine kaufen möchten, finden Sie hier einige Methoden, die für dieses Eis funktionieren könnten (ich habe sie nicht ausprobiert): Wie man Eis mit einer Küchenmaschine macht (Tipps von Jeni Britton) und wie man Eis ohne Maschine macht (von David Lebovitz).

▸ Nährwertangaben

Die angezeigten Informationen sind Schätzungen, die von einem Online-Ernährungsrechner bereitgestellt werden. Es sollte nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden.


Schau das Video: PB2 Peanut Butter. 60 % weniger Kalorien, gleicher Geschmack? FoodLoaf (September 2021).