Die besten Rezepte

Thailändisches rotes Curry mit Gemüse

Thailändisches rotes Curry mit Gemüse

Sie wissen, dass das Abendessen gut war, wenn Sie es zum Frühstück essen möchten. Apropos, es ist 10 Uhr morgens und ich schreibe mit einem glücklichen Bauch.

Dieses thailändische rote Curry hat gestern Abend eine fantastische Mahlzeit und heute Morgen vielleicht ein noch besseres Frühstück zubereitet. Es ist warm, beruhigend und perfekt für kühle Tage. Es ist auch ein bisschen reichhaltig, aber so voller Gemüse, dass es sich nicht zu nachsichtig anfühlt.

Ich wollte schon seit einiger Zeit ein rotes Thai-Curry probieren, das auf meinem grünen Curry basiert, und ich bin so froh, dass ich es endlich getan habe. Es ist das beste Curry, das ich je hatte, Restaurantversionen inklusive! Ja, ich habe es gesagt.

Bonus? In einem gut sortierten Lebensmittelgeschäft finden Sie alles, was Sie für dieses einfache Curry benötigen.

Beobachten Sie, wie man Thai Red Curry macht

Thai Red Curry Tipps

  • Das Geheimnis für die Herstellung erstaunlicher thailändischer Currys besteht darin, viele Aromen wie Zwiebeln, Ingwer und Knoblauch zu verwenden.
  • Wählen Sie Vollfett-Kokosmilch wegen ihres Reichtums (Sie werden es nicht bereuen!).
  • Rühren Sie nur ein wenig Reisessig und Zucker hinzu Tonnen der Komplexität.
  • Die im Laden gekaufte thailändische rote Curry-Paste verleiht dem Haus einen charakteristischen thailändischen Geschmack. Außerdem ist die Marke Thai Kitchen vegetarisch. Sie können jedoch Ihre eigenen erstellen, wenn Sie dazu neigen.
  • Fühlen Sie sich frei, das Gemüse zu wechseln, solange Sie es in Scheiben schneiden, damit es alle ziemlich klein und ungefähr gleich groß ist. Sie können Brokkoli, Blumenkohl, Pilze, Butternusswürfel oder Süßkartoffeln (für die wahrscheinlich eine längere Garzeit erforderlich ist), geschnittene Zucchini und / oder gelben Kürbis probieren.

Bitte lassen Sie mich in den Kommentaren wissen, wie sich dieses Rezept für Sie entwickelt. Ich höre gerne von dir.

Wenn Sie dieses herzhafte Rezept für ein Abendessen genießen, lesen Sie unbedingt mein Kochbuch, um mehr zu erfahren!

Thailändisches rotes Curry mit Gemüse

  • Autor:
  • Vorbereitungszeit: 10 Minuten
  • Kochzeit: 30 Minuten
  • Gesamtzeit: 40 Minuten
  • Ausbeute: 4 Portionen 1x
  • Kategorie: Entree
  • Methode: Herd
  • Küche: Thai

★★★★★

4,8 von 764 Bewertungen

Dieses thailändische rote Curry-Rezept ist so einfach zu Hause zuzubereiten! Es ist viel schmackhafter als zum Mitnehmen und auch gesünder. Wechseln Sie das Gemüse (Sie benötigen insgesamt etwa 3 Tassen) und lassen Sie den Grünkohl aus, wenn Sie ein traditionelleres thailändisches Curry wünschen. Dieses Rezept ist vegetarisch, vegan und glutenfrei, damit alle es genießen können. Rezept ergibt 4 Portionen.

Rahmen

Zutaten

  • 1 ¼ Tassen brauner Jasminreis oder langkörniger brauner Reis, gespült
  • 1 Esslöffel Kokos- oder Olivenöl
  • 1 kleine weiße Zwiebel, gehackt (ca. 1 Tasse)
  • Eine Prise Salz, mehr nach Geschmack
  • 1 Esslöffel fein geriebener frischer Ingwer (etwa 1 Zoll Ingwer)
  • 2 Knoblauchzehen, gepresst oder gehackt
  • 1 rote Paprika, in dünne 2 Zoll lange Streifen geschnitten
  • 1 gelbe, orangefarbene oder grüne Paprika, in dünne 2 Zoll lange Streifen geschnitten
  • 3 Karotten, geschält und auf der Diagonale in ¼ Zoll dicke Runden geschnitten (ca. 1 Tasse)
  • 2 Esslöffel Thai Red Curry Paste *
  • 1 Dose (14 Unzen) normale Kokosmilch **
  • ½ Tasse Wasser
  • 1 ½ Tassen verpackt dünn geschnittenen Grünkohl (harte Rippen zuerst entfernt), vorzugsweise die Sorte Toskanisch / Lacinato / Dinosaurier
  • 1 ½ Teelöffel Kokosnusszucker oder Turbinado (Rohzucker) oder brauner Zucker
  • 1 Esslöffel Tamari oder Sojasauce ***
  • 2 Teelöffel Reisessig oder frischer Limettensaft
  • Garnierungen / Beilagen: Handvoll gehacktes frisches Basilikum oder Koriander, optional rote Pfefferflocken, optional Sriracha oder Chili-Knoblauchsauce

Anleitung

  1. Um den Reis zu kochen, bringen Sie einen großen Topf Wasser zum Kochen. Fügen Sie den gespülten Reis hinzu und kochen Sie ihn 30 Minuten lang weiter. Reduzieren Sie die Hitze nach Bedarf, um ein Überlaufen zu verhindern. Vom Herd nehmen, den Reis abtropfen lassen und wieder in den Topf geben. Decken Sie den Reis ab und lassen Sie ihn 10 Minuten oder länger ruhen, bis Sie servierfertig sind. Den Reis kurz vor dem Servieren mit Salz abschmecken und mit einer Gabel schaumig schlagen.
  2. Um das Curry zuzubereiten, erwärmen Sie eine große Pfanne mit tiefen Seiten bei mittlerer Hitze. Sobald es heiß ist, fügen Sie das Öl hinzu. Fügen Sie die Zwiebel und eine Prise Salz hinzu und kochen Sie sie unter häufigem Rühren, bis die Zwiebel weich geworden ist und durchscheinend wird (ca. 5 Minuten). Fügen Sie den Ingwer und den Knoblauch hinzu und kochen Sie ihn unter ständigem Rühren etwa 30 Sekunden lang, bis er duftet.
  3. Paprika und Karotten hinzufügen. Kochen, bis die Paprika gabelweich sind, noch 3 bis 5 Minuten unter gelegentlichem Rühren. Dann die Curry-Paste hinzufügen und unter häufigem Rühren 2 Minuten kochen lassen.
  4. Fügen Sie die Kokosmilch, Wasser, Grünkohl und Zucker hinzu und rühren Sie um, um zu kombinieren. Die Mischung bei mittlerer Hitze zum Kochen bringen. Reduzieren Sie die Hitze nach Bedarf, um ein sanftes Sieden aufrechtzuerhalten, und kochen Sie, bis die Paprika, Karotten und der Grünkohl nach Ihren Wünschen weich geworden sind (ca. 5 bis 10 Minuten), wobei Sie gelegentlich umrühren.
  5. Den Topf vom Herd nehmen und mit Tamari und Reisessig würzen. Fügen Sie Salz hinzu (ich fügte ¼ Teelöffel für optimalen Geschmack hinzu), um zu schmecken. Wenn das Curry etwas mehr Punsch benötigt, fügen Sie einen halben Teelöffel mehr Tamari hinzu, oder fügen Sie für mehr Säure einen halben Teelöffel mehr Reisessig hinzu. Reis und Curry in Schalen teilen und mit gehacktem Koriander und einer Prise Paprikaflocken garnieren, wenn Sie möchten. Wenn Sie scharfe Currys lieben, servieren Sie sie mit Sriracha oder Chili-Knoblauch-Sauce.

Anmerkungen

Rezept angepasst von meinem thailändischen grünen Curryrezept.
* Rote Thai Curry Paste: Suchen Sie danach in der asiatischen Abteilung des Lebensmittelladens. Ich mag die Marke Thai Kitchen, die vegetarisch ist. Nicht alle Marken sind (sie können Fischsauce und / oder Garnelenpaste enthalten).
**Kokosmilch: Für reichhaltiges und cremiges Curry müssen Sie normale (nicht leichte / fettarme) Kokosmilch verwenden, die Guar Gum enthält. Mein Favorit ist Native Forest Classic. Die Sorten ohne Guarkernmehl (die immer häufiger erhältlich sind) sind bei weitem nicht so cremig, obwohl ihr Fettgehalt gleich ist.
*** Machen Sie es glutenfrei: Verwenden Sie unbedingt glutenfreie Tamari anstelle von normaler Sojasauce.
Wenn Sie Tofu hinzufügen möchten: Ich würde empfehlen, es zuerst zu backen und es in Schritt 4 mit der Kokosmilch hinzuzufügen. Wenn Sie rohen Tofu hinzufügen, nimmt es zu viel Flüssigkeit auf, und das Backen verbessert die Textur ohnehin erheblich.
Update 10.08.2016: Ich habe dieses Rezept ein wenig optimiert, um es reicher und geschmackvoller zu machen (weniger Wasser von ¾ Tasse auf ½ Tasse und mehr Tamari auf 1 Esslöffel und Essig auf 2 Teelöffel). Ich habe den Beitrag auch mit besseren Fotos aktualisiert!
Wenn Sie dieses Rezept lieben: Schauen Sie sich auch meine anderen thailändisch inspirierten Rezepte hier an! Verpassen Sie nicht den gebratenen Reis mit thailändischer Ananas.

▸ Nährwertangaben

Die angezeigten Informationen sind Schätzungen, die von einem Online-Ernährungsrechner bereitgestellt werden. Es sollte nicht als Ersatz für den Rat eines professionellen Ernährungswissenschaftlers angesehen werden.


Schau das Video: DIY Thai Red Curry - Wie im Restaurant!! Mit Garnelen (Januar 2022).