Neueste Rezepte

Medizinstudenten wollen Ernährungserziehung

Medizinstudenten wollen Ernährungserziehung

Jamie spricht mit angehenden Ärzten, die sagen, dass sie im Rahmen ihres Studiums nicht genügend Ernährungserziehung erhalten.



Wenn Sie die Show gesehen haben und sich beteiligen möchten, twittern Sie den britischen Staatssekretär für öffentliche Gesundheit Steve Brine: „
@SteveBrine, zukünftige Ärzte sollten über Ernährung Bescheid wissen! Wir brauchen mehr Ernährungserziehung in ihrem Lehrplan # ernährung4medik ”


Wir haben dieses Jahr einen besonderen Geburtstag gefeiert, als der NHS 70 Jahre alt wurde! Seit seiner Einführung ist die Lebenserwartung in Großbritannien von 68 auf 81 Jahre gestiegen, und die Kindersterblichkeit ist auf einem Allzeittief. Der NHS behandelt jetzt alle 36 Stunden eine Million von uns und beschäftigt rund 1,5 Millionen Mitarbeiter.

Aber unsere Hausärzte behandeln uns unter anderen Bedingungen als vor 70 Jahren. Zum Beispiel ist Fettleibigkeit nach dem Rauchen die zweitgrößte vermeidbare Ursache für Krebs, und es scheint, als würde sie ihn überholen. Rund ein Viertel der Einweisungen in englische Krankenhäuser im Zeitraum 2016-17 betrafen Menschen mit Adipositas.

Wie kann sich der NHS an moderne Bedingungen anpassen?

Im Freitag NachtfestDie Jungen hören von Medizinstudenten in Bristol, die sagen, dass sie mehr Ernährungstraining benötigen, um die Rolle der Ernährung bei einigen Krankheiten wie Typ-2-Diabetes und Herzerkrankungen identifizieren zu können und den Patienten Zugang zu der richtigen Unterstützung zu geben Sie.

Sie haben das Gefühl, dass sie nicht genügend Informationen erhalten, um mit der Menge und der Art der ernährungsbedingten Fälle, die in die Praxis eines Allgemeinarztes gelangen, umzugehen.

Welche Ausbildung wird derzeit gegeben?

Das Ernährungstraining variiert erheblich zwischen den medizinischen Fakultäten, aber diese Studenten in Bristol haben über einen fünf- oder sechsjährigen Abschluss rund acht Stunden Ernährungserziehung. Dadurch fühlen sie sich schlecht gerüstet, um auf die Bedürfnisse der Patienten zu reagieren.

Als Reaktion darauf sprachen die Studenten Jamie und Jimmy mit Nutritank, einer Online-Plattform, die Medizinstudenten, Ärzten und der Öffentlichkeit einfache Informationen zur Ernährung bietet.

Warum spielt es eine Rolle?

Ärzte sind keine registrierten Ernährungswissenschaftler oder Diätassistenten (die über jahrelanges Fachwissen verfügen) und sollten es auch nicht sein.

Als Mitarbeiter an vorderster Front mit Zugang zu Tausenden von Patienten pro Jahr sind Ärzte jedoch der Ansicht, dass sie in vielen Fällen, wie Typ-2-Diabetes, Herzerkrankungen und Nährstoffmangel, in der Lage sein sollten, die Rolle einer nahrhaften Ernährung zu identifizieren Verweisen Sie sie am besten auf.

Was muss passieren?

Im Freitag Nachtfesthören die Jungen von Steve Brine, dem Minister für öffentliche Gesundheit, der sagt: "Wenn die Medizinstudenten sagen, dass sie sich nicht ausreichend vorbereitet fühlen, liegt es an ihnen, diesen Fall zu klären ... wir in der Regierung hören mit Sicherheit zu." Wenn Sie sich also für dieses Problem interessieren, müssen wir es ihnen mitteilen

Egal, ob Sie Medizinstudent sind und mehr Ernährungserziehung wünschen oder nur jemand sind, der der Meinung ist, dass zukünftige Ärzte mehr über ernährungsbedingte Krankheiten wissen sollten, wir möchten von Ihnen hören.

Lesen Sie mehr über Jamies Kampagnen auf Freitag Nacht Fest, hier.


Schau das Video: Audio: Gesund essen, gesund bleiben? Auf den Spuren guter Ernährung (Januar 2022).